Anläßlich der Vorstellung des Jahresberichtes 2012 am Mittwoch in Straßburg fordert der Generalsekretär des Expertenausschuss des Europarates zur Bewertung von Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (Monyval), John Ringguth,  die 30 Mitgliedsstaaten auf, ihre Bemühungen gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu intensivieren. Insbesondere müßten die Vollzugsbehörden und die Staatsanwälte mehr tun, um im Bereich der Geldwäsche zu Verurteilungen zu gelangen. Damit solle auch ein Abschreckungseffekt erreicht werden.

Weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung finden Sie hier>>: